Seagen tägl. im Mühlinger Sennhus

Unser Geheimtipp, wenn's zwischendurch auch mal was leichtes sein soll - Seagen, die Bregenzerwälder Sennsuppe.

 

Täglich verfügbar - mit entsprechendem Gefäß, am besten eignet sich eine Milchkanne, abholen.

 

Abholzeiten: 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr.
Pro Liter 50 Cent

 

Sennerei Mühle-Hub


"Seagen entsteht aus der Molke, die bei der Käseherstellung zurückbleibt. Die Molke wird noch einmal gekocht, dadurch gerinnt das enthaltene Albumin (Eiweiß). Beim Gerinnen schließt das Eiweiß weitere in der Molke gelöste Milchbestandteile wie Milchfett, Mineralstoffe und Vitamine ein. Die Masse wird so lange erhitzt, bis sich die Käsemasse von der Flüssigkeit trennt. Die Bauern essen den Seagen oft zu Mittag, nach dem Sennen am Vormittag." 

Milena Broger im Bregenzerwald-Blog bregenzerwald.at/geschichte/seagen-im-wildmoos/

 

Bleibt noch was übrig, gibt es verschiedene pikante und süße Rezepte zur weiteren Verarbeitung.

 

Seagen Käsenockerl

1/2 kg Seagen in einem feinen Sieb oder Tuch Flüssigkeit abtropfen lassen

200 g Mehl

3 Eier

150 g geriebener Käse

Salz, Pfeffer, Schnittlauch

 

Zutaten zu einem Teig verrühren. Nockerl formen und im Salzwasser ziehen lassen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit Siebschöpfer abschöpfen und in heißer Butter schwenken, mit Schnittlauch verfeinern.

Wir wünschen an guota Appetit!

 

Wer's lieber süß mag findet hier ein leckeres Strudelrezept mit Himbeeren von Milena Broger bregenzerwald.at/geschichte/seagen-im-wildmoos/